Kosten

Die Kostenfrage ist allein eine Beurteilung der Wirtschaftlichkeit Ihres rechtlichen Begehrens.
Da sich die Frage der Kostentragung allein nach dem Obsiegen oder Unterliegen in einem gerichtlichen Verfahren richtet, muss diese Einschätzung vorher vorgenommen werden.

 

Diese Einschätzung sollte so treffsicher wie möglich sein.

 

Sprechen Sie die Frage der Kosten offen an. Ich gebe Ihnen offen Antwort.

Machmal ist weniger mehr, soll heißen, es kann in einigen Fällen auch ratsam sein, die Durchsetzung Ihres Anspruches zunächst ruhen zu lassen. Möglicherweise ändern sich die Verhältnisse und ein späterer Zugriff verspricht erst dann Erfolg.  

Entnehmen Sie mein wirtschaftliches Verständnis und die damit einhergehende Kompetenz bitte meinem auf diesen Seiten eingestellten Lebenslauf.

Für Fragen stehe ich gerne zur Verfügung.

Ihr
Andreas Schwering